Chamerstrasse 44, 6331 Hünenberg
+41 415 11 10 20

WHATSAPP MARKETING

Eine sichere, persönliche und sehr schnelle Kommunikation bringt einen grossen Vorteil für Unternehmen und ihre Kunden. Für Online Marketing bieten Nachrichtendienste wie WhatsApp oder FB Messenger Kommunikations-Möglichkeiten, die bis jetzt kaum genutzt wurden. Über 1 Milliarde Menschen in über 180 Ländern kommuniziert via kostenlose Dienste von WhatsApp Messenger. Das Unternehmen wurde 2014 von Facebook für 19 Mrd. USD gekauft, blieb bis jetzt allerdings frei von expliziten Marketing-Anwendungen und Werbeinhalten. Sie können also eine sehr persönliche Kommunikation mit Ihren Kunden gestalten: Ob als Service Hotline, Informationen zu den neuesten Angeboten oder exklusiven Events. Ab dem 18. Januar 2018 gibt es in ausgewählten Ländern die „WhatsApp for Business“-Version. Erfahren Sie, wie Sie das WhatsApp Marketing für Ihr KMU gewinnbringend einsetzen.

1. Unternehmensprofil anlegen

Wenn Sie bereits über einen WhatsApp Account verfügen, so können Sie diesen in einen Business Account umwandeln. Wir empfehlen private und geschäftliche Accounts zu trennen. Für jeden Account benötigen Sie auch eine andere, eindeutig identifizierbare Telefonnummer. Bei Ihrem Unternehmens-Konto hinterlegen Sie nützliche Kunden-Informationen:

  • Unternehmensbeschreibung
  • E-Mail-Adresse
  • Geschäftsadresse
  • Öffnungszeiten
  • Branche

Bildquelle: WhatsApp Inc. 

2. Nachrichten-Tools 

Für Effizienz und Struktur sorgen intelligente Nachrichten-Tools:
  • Schnellantworten – für die häufig gestellten Fragen
  • Begrüssungs-Nachrichten – für die Vorstellung Ihres Unternehmens, Hinweis auf eine Aktion oder Verfügbarkeit der Produkte etc.
  • Abwesenheits-Nachrichten – eine rasche und kurze Rückmeldung an den Kunden, um ihn wissen zu lassen, dass Sie gerade beschäftigt sind und sich so schnell wie möglich seinem Anliegen widmen werden.
Bildquelle: WhatsApp Inc.

3. Sicherheit

Nach dem Einrichten Ihres Unternehmens-Accounts lassen Sie es verifizieren. Für Ihre Kunden wird durch entsprechende Markierung sofort ersichtlich, dass es sich bei diesem Account um ein Unternehmens-Profil handelt. Ein grünes „Häckchen“, das rechts von dem WhatsApp-Telefon-Symbol erscheint zeigt an, dass die Verzifzierung abgeschlossen ist.

Bildquelle: Wabetainfo.com

4. Statistiken 

Der Bereich Statistiken ist simpel gehalten und zeigt, wie viele Nachrichten gesendet, zugestellt, empfangen oder gelesen wurden. Die Funktion Statistiken befindet sich unter Einstellungen > Unternehmungseinstellungen > Statistiken und gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Resultate Ihrer Aktionen.


Bildquelle: WhatsApp Inc.

5. Kundengruppen und Funktionen

Das WhatsApp Marketing erlaubt eine sehr persönliche Kommunikation. Die Gruppengrösse ist bspw. auf 264 Teilnehmer beschränkt. Im übrigen stehen Unternehmen die bekannten Funktionen aus dem Privatgebrauch zur Verfügung: Chat, Telefonie, Videotelefonie sowie Daten-Übertragung (Bilder, Video, Dokumente, Links).

6. Best Practices für WhatsApp for Business 

Einige Unternehmen haben die App bereits sehr erfolgreich eingesetzt, hierfür ein Beispiel aus Brasilien: Hellmann’s hat sich zum Ziel gesetzt, die Mayonnaise als Zutat anstatt nur als Gewürz beim Kochen zu integrieren. Dafür gab das Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit, die Ihnalte ihrer Kühlschränke zu fotografieren und per WhatsApp an Hellmann’s zu schicken. Daraufhin wurden diese Personen mit Köchen verbunden, die dann ein Rezept aus den Inhalten des Kühlschranks gemeinsam mit der entsprechenden Person kreierten. Das Resultat: Insgesamt über 13000 Teilnehmer, welche im Durchschnitt über 65 Minuten mit der Marke interagierten!

Die kostenlose Version für Android ist auf Google Play für Indonesien, Italien, Mexiko, Grossbritanien und den USA verfügbar. In den nächsten Wochen wird die App weltweit eingeführt. Wann die Version für Apple-Geräte verfügbar sein wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Wollen Sie gleich loslegen? Mit WhatsApp Marketing oder einem anderen Social Media Kanal? Ob Facebook, Instagram, Pinterest, XING oder LinkedIn – es kommt auf die Art Ihrer Produkte und Dienstleistungen sowie auf Ihre Zielmärkte an. 

29. Januar 2018

Leave a reply


Moritz dwb AG die wanderbienen

Kerstin Gärtner Senior Geomarketing Consultant
Kontaktieren Sie unsere Spezialistin.
+41 41 511 10 17

Peter Hartmann Inhaber
Kontaktieren Sie unseren Spezialisten.
+41 41 511 10 15

Christiane C. Okonek Senior Data Scientist
Kontaktieren Sie unsere Spezialistin.
+41 41 511 10 12

Simon Wiesmann Data Scientist
Kontaktieren Sie unseren Spezialisten.
+41 41 511 10 19

Patrick Grütter Data Scientist
Kontaktieren Sie unseren Spezialisten.
+41 41 511 10 14

Patricia Feubli Senior Data Scientist
Kontaktieren Sie unsere Spezialistin.
+41 41 511 10 16